Datenschutzerklärung

1.    DEFINITIONEN

1.1.     Controller - Firma "VACOR", WALDEMAR MAJCHRZYK (F.H.VACOR), Anschrift: Jana Pawła II 41A, 67-320 Małomice, Polska, Identifikationsnummer: NIP: PL9241342416, REGON: 978073680, E-Mail: info@waschmasch.com  

1.2.     Persönliche Daten - alle Informationen über eine physische Person, die durch einen oder mehrere spezifische Faktoren identifiziert oder identifizierbar ist, die die physische, physiologische, genetische, psychologische, wirtschaftliche, kulturelle oder soziale Identität bestimmen, einschließlich Geräte-IP, Standortdaten, Internet-Identifikator und Informationen, die durch Cookies und andere ähnliche Technologien gesammelt werden.

1.3.    Richtlinie - diese Datenschutzrichtlinie.

1.4.     GDPR - Verordnung des Europäischen Parlaments und des Rates (EU) 2016/679 vom 27. April 2016 zum Schutz natürlicher Personen bei der Verarbeitung personenbezogener Daten und zum freien Datenverkehr sowie zur Aufhebung der Richtlinie 95/46/EG.

1.5.     Website - eine vom für die Verarbeitung Verantwortlichen unterhaltene Website unter http://waschmasch.com

1.6.     Benutzer - jede natürliche Person, die die Website besucht oder einen oder mehrere der in dieser Richtlinie beschriebenen Dienste oder Funktionen nutzt.

2.     VERARBEITUNG VON DATEN IM ZUSAMMENHANG MIT DER NUTZUNG DES DIENSTES

2.1.     Im Zusammenhang mit der Nutzung der Website durch den Benutzer sammelt der Controller Daten in dem Umfang, der für die Erbringung bestimmter angebotener Dienstleistungen erforderlich ist, sowie Informationen über die Aktivität des Benutzers auf der Website. Die detaillierten Grundsätze und Zwecke der Verarbeitung personenbezogener Daten, die während der Nutzung der Website durch den Benutzer gesammelt werden, werden im Folgenden beschrieben.

3.   ZIELE UND RECHTLICHE GRUNDLAGEN DER DATENVERARBEITUNG AUF DER WEBSITE

NUTZUNG DER WEBSITE

3.1.     Persönliche Daten aller Personen, die die Website nutzen (einschließlich der IP-Adresse oder anderer Identifikatoren und Informationen, die über Cookies oder andere ähnliche Technologien gesammelt wurden), sowie der Personen, die keine registrierten Nutzer sind (d.h. Personen ohne Profil auf der Website), werden vom Controller verarbeitet:

3.1.1. zur elektronischen Erbringung von Dienstleistungen im Bereich der Bereitstellung von gesammelten Inhalten für die Nutzer auf der Website - dann ist die rechtliche Grundlage für die Verarbeitung die Notwendigkeit der Vertragserfüllung (Art. 6 Abs. 1 (b) der GDPR);

3.1.2. für analytische und statistische Zwecke - dann ist die rechtliche Grundlage für die Verarbeitung das berechtigte Interesse des für die Verarbeitung Verantwortlichen (Art. 6 Abs. 1 Bst. b) GDPR); 3.1.2. für analytische und statistische Zwecke - dann ist die rechtliche Grundlage für die Verarbeitung das berechtigte Interesse des für die Verarbeitung Verantwortlichen (Art. 6 Abs. 1 Bst. b) GDPR); 3.1.3. 1 (f) GDPR), das die Analyse der Tätigkeit der Benutzer sowie ihrer Präferenzen zur Verbesserung der angebotenen Funktionalitäten und Dienstleistungen beinhaltet;

3.1.3. um gegebenenfalls Ansprüche geltend zu machen und durchzusetzen oder abzuwehren - die rechtliche Grundlage für die Verarbeitung ist das berechtigte Interesse des für die Verarbeitung Verantwortlichen (Art. 6 Abs. 1 Bst. f) GDPR); die rechtliche Grundlage für die Verarbeitung ist das berechtigte Interesse des für die Verarbeitung Verantwortlichen (Art. 6 Abs. 1 Bst. f) GDPR). 1 (f) des BIPR), das im Schutz seiner Rechte besteht;

3.1.4. für Marketingzwecke des für die Verarbeitung Verantwortlichen und anderer Stellen, insbesondere im Zusammenhang mit der Darstellung verhaltensbezogener Werbung - die Grundsätze der Verarbeitung personenbezogener Daten zu Marketingzwecken sind im Abschnitt "MARKETING" beschrieben.

3.2.   Die Aktivität des Benutzers auf der Website, einschließlich seiner persönlichen Daten, wird in Systemprotokollen aufgezeichnet (ein spezielles Computerprogramm, das zur Speicherung einer chronologischen Aufzeichnung verwendet wird, die Informationen über Ereignisse und Aktivitäten bezüglich des IT-Systems enthält, das vom Controller zur Erbringung von Dienstleistungen verwendet wird). Die in den Protokollen gesammelten Informationen werden in erster Linie für Zwecke im Zusammenhang mit der Erbringung von Dienstleistungen verarbeitet. Der Leiter der Datenverarbeitung verarbeitet sie auch für technische und administrative Zwecke, um die Sicherheit des IT-Systems und die Verwaltung dieses Systems zu gewährleisten, sowie für analytische und statistische Zwecke - in dieser Hinsicht ist die rechtliche Grundlage der Verarbeitung das berechtigte Interesse des Leiters der Datenverarbeitung (Artikel 6 Abs. 1 (f) des BIPR).

REGISTRIERUNG AUF DER WEBSITE

3.3.     Personen, die sich auf der Website registrieren, werden gebeten, die zur Erstellung und Betreuung eines Kontos erforderlichen Daten anzugeben. Um den Service zu erleichtern, kann der Benutzer zusätzliche Daten angeben und damit deren Verarbeitung zustimmen. Diese Daten können jederzeit gelöscht werden. Die Angabe von als obligatorisch gekennzeichneten Daten ist erforderlich, um ein Konto einzurichten und zu betreuen, andernfalls ist die Einrichtung eines Kontos nicht möglich. Die Angabe anderer Daten ist freiwillig.

3.4.    Personenbezogene Daten werden verarbeitet:

3.4.1. zur Erbringung von Dienstleistungen im Zusammenhang mit dem Betrieb und der Betreuung eines Kontos auf der Website - die rechtliche Grundlage für die Verarbeitung ist die Notwendigkeit der Verarbeitung zur Erfüllung des Vertrags (Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe b) der GDPR), und im Bereich der fakultativ angegebenen Daten - die rechtliche Grundlage für die Verarbeitung ist die Einwilligung (Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe a) der GDPR);

3.4.2. für analytische und statistische Zwecke - die rechtliche Grundlage für die Verarbeitung ist das berechtigte Interesse des für die Verarbeitung Verantwortlichen (Artikel 6 Abs.1 (f) GDPR), die Aktivität der Benutzer auf der Website und die Nutzung des Kontos zu analysieren, sowie ihre Präferenzen zur Verbesserung der verwendeten Funktionalitäten;

3.4.3. zur möglichen Begründung und Durchsetzung von Ansprüchen oder zur Abwehr von Ansprüchen - die rechtliche Grundlage der Verarbeitung ist das berechtigte Interesse des für die Verarbeitung Verantwortlichen (Art. 6 Abs. (f) GDPR); 3.4.3. zur möglichen Begründung und Durchsetzung von Ansprüchen oder zur Abwehr von Ansprüchen - die rechtliche Grundlage der Verarbeitung ist das berechtigte Interesse des für die Verarbeitung Verantwortlichen (Art. 6 Abs. (f) GDPR) 1 (f) des BIPR), das im Schutz seiner Rechte besteht.

3.4.4. für Marketingzwecke des für die Verarbeitung Verantwortlichen und anderer Stellen - die Regeln für die Verarbeitung personenbezogener Daten zu Marketingzwecken sind im Abschnitt "MARKETING" beschrieben.

3.5.    Wenn das Benutzerkonto auf der Website auch über soziale Netzwerke (z.B. Facebook, G+, Instagram, Twitter) angemeldet werden kann, lädt die Website vom Benutzerkonto des Benutzers als Teil des sozialen Netzwerks nur die Daten herunter, die für die Registrierung und Kontoführung notwendig sind. Durch individuelle Änderung der Plug-in-Einstellungen kann der Benutzer den Umfang der heruntergeladenen Daten leicht um diejenigen Daten erweitern, die für die Nutzung der Funktionalität des Kontos auf der Website nützlich sein können.

3.6.     Wenn der Benutzer personenbezogene Daten anderer Personen auf die Website stellt (einschließlich ihres Namens, ihrer Adresse, Telefonnummer oder E-Mail-Adresse), kann er dies nur unter der Bedingung tun, dass sie nicht gegen geltendes Recht und die Persönlichkeitsrechte dieser Personen verstoßen.

BESTELLUNGEN AUFGEBEN (NUTZUNG KOSTENPFLICHTIGER DIENSTE AUF DER WEBSITE)

3.7.    Das Aufgeben einer Bestellung (Kauf von Waren oder Dienstleistungen) durch den Benutzer der Website beinhaltet die Verarbeitung seiner persönlichen Daten. Die Angabe der als obligatorisch gekennzeichneten Daten ist erforderlich, um die Bestellung anzunehmen und zu bearbeiten, andernfalls wird die Bestellung nicht ausgeführt. Die Angabe anderer Daten ist freiwillig.

3.8.    Persönliche Daten werden verarbeitet:

3.8.1. zur Ausführung des Auftrages - Rechtsgrundlage für die Verarbeitung ist die Notwendigkeit der Verarbeitung zur Erfüllung des Vertrages (Art. 6 Abs. 1 Bst. b) GDPR); bei fakultativen Daten ist die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung die Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 Bst. b) GDPR). 1 (a) des BIPR);

3.8.2. zur Erfüllung der dem Inhaber der Datensammlung auferlegten gesetzlichen Pflichten, die sich insbesondere aus steuerrechtlichen und buchhalterischen Vorschriften ergeben - die rechtliche Grundlage für die Verarbeitung ist eine gesetzliche Verpflichtung (Art. 6 Abs. 2 Bst. b) GDPR); die rechtliche Grundlage für die Verarbeitung ist die Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 Bst. a) GDPR); 3.8.2. 1 (c) des GDPR);

3.8.3. für analytische und statistische Zwecke - die rechtliche Grundlage für die Verarbeitung ist das berechtigte Interesse des für die Verarbeitung Verantwortlichen (Art. 6 Abs. 1 (f) GDPR), indem die Aktivität der Benutzer auf der Website sowie ihre Kaufpräferenzen analysiert werden, um die genutzten Funktionalitäten zu verbessern;

3.8.4. zur eventuellen Feststellung und Durchsetzung von Ansprüchen oder zur Abwehr von Ansprüchen - Rechtsgrundlage der Verarbeitung ist das berechtigte Interesse des für die Verarbeitung Verantwortlichen (Art. 6 Abs. 1 (f) GDPR), das im Schutz seiner Rechte besteht.

KONTAKTFORMULAR

3.9.     Der Controller bietet die Möglichkeit, ihn über elektronische Kontaktformulare zu kontaktieren. Die Verwendung des Formulars erfordert die Angabe persönlicher Daten, die zur Kontaktaufnahme mit dem Benutzer und zur Beantwortung der Anfrage erforderlich sind. Der Benutzer kann auch andere Daten angeben, um den Kontakt oder die Bearbeitung der Anfrage zu erleichtern. Die Angabe von Daten, die als obligatorisch gekennzeichnet sind, ist erforderlich, um die Anfrage zu erhalten und zu bearbeiten; unterlässt er dies, so führt dies zu einem Mangel an Dienstleistung. Die Angabe anderer Daten ist freiwillig.

3.10.    Persönliche Daten werden verarbeitet:

3.10.1. zur Identifizierung des Absenders und zur Bearbeitung seiner Anfrage, die durch das bereitgestellte Formular übermittelt wurde - die rechtliche Grundlage für die Verarbeitung ist die Notwendigkeit der Verarbeitung zur Erfüllung des Vertrags über die Erbringung der Dienstleistung (Artikel 6 Abs. (1)). 1 (b) des GDPR);

3.10.2. für analytische und statistische Zwecke - die rechtliche Grundlage der Verarbeitung ist das berechtigte Interesse des für die Verarbeitung Verantwortlichen (Artikel 6 Abs. 1 (f) GDPR), das darin besteht, Statistiken über die von den Benutzern über die Website eingereichten Anfragen zu führen, um deren Funktionalität zu verbessern.

4.    VERMARKTUNG

4.1.    Der Controller verarbeitet die persönlichen Daten der Benutzer zur Durchführung von Marketingaktivitäten, die darin bestehen können:

4.1.1. dem Benutzer Marketinginhalte anzuzeigen, die nicht an seine Präferenzen angepasst sind (kontextbezogene Werbung);

4.1.2. dem Benutzer Marketing-Inhalte anzuzeigen, die seinen Interessen entsprechen (Verhaltenswerbung);

4.1.3. die Weiterleitung von E-Mail-Benachrichtigungen über interessante Angebote oder Inhalte, die in einigen Fällen kommerzielle Informationen enthalten (Newsletter-Dienst); 4.1.3.

4.1.4. die Durchführung anderer Arten von Aktivitäten im Zusammenhang mit der Direktvermarktung von Waren und Dienstleistungen (Versendung kommerzieller Informationen auf elektronischem Wege und Telemarketing-Aktivitäten)

4.2.     Zur Durchführung von Marketingaktivitäten setzt der Controller in einigen Fällen das Profiling ein. Das bedeutet, dass der Controller aufgrund der automatischen Verarbeitung von Daten ausgewählte Faktoren bezüglich natürlicher Personen auswertet, um deren Verhalten zu analysieren oder eine Prognose für die Zukunft zu erstellen.

KONTEXT-WERBUNG

4.3.   Der für die Verarbeitung Verantwortliche verarbeitet die personenbezogenen Daten der Benutzer zu Marketingzwecken im Zusammenhang mit der Ausrichtung kontextbezogener Werbung auf die Benutzer (d.h. Werbung, die nicht auf die Präferenzen des Benutzers abgestimmt ist). Die Bearbeitung von Personendaten erfolgt dann im Zusammenhang mit der Durchsetzung des berechtigten Interesses der verantwortlichen Stelle (Art. 6 Abs. 1 Bst. 1 (f) des GDPR.

VERHALTENSWERBUNG

4.4.    Der Controller und seine vertrauenswürdigen Partner verarbeiten die persönlichen Daten der Benutzer, einschließlich der persönlichen Daten, die durch Cookies und andere ähnliche Technologien gesammelt wurden, für Marketingzwecke im Zusammenhang mit der Ausrichtung von verhaltensorientierter Werbung an Benutzer (d.h. Werbung, die auf die Präferenzen des Benutzers zugeschnitten ist). Die Verarbeitung personenbezogener Daten umfasst auch die Erstellung von Nutzerprofilen. Die Verwendung der durch diese Technologie gesammelten persönlichen Daten zu Marketingzwecken, insbesondere bei der Werbung für Dienstleistungen und Waren Dritter, erfordert die Zustimmung des Benutzers. Diese Einwilligung kann jederzeit widerrufen werden.

NACHRICHTENBRIEF

4.5.    Der Controller stellt Personen, die ihre E-Mail-Adresse zu diesem Zweck angegeben haben, den Newsletter-Dienst zu den in der Geschäftsordnung festgelegten Bedingungen zur Verfügung. Die Angabe von Daten ist für die Bereitstellung des Newsletter-Dienstes erforderlich, andernfalls kann der Newsletter-Dienst nicht gesendet werden.

4.6.    Persönliche Daten werden verarbeitet:

4.6.1. für die Bereitstellung des Newsletter-Dienstes - Rechtsgrundlage für die Verarbeitung ist die Notwendigkeit der Verarbeitung zur Erfüllung des Vertrages (Art. 6 Abs. 1 lit. b) GDPR);

4.6.2. im Falle der Versendung von Marketing-Inhalten an den Benutzer als Teil des Newsletters - die rechtliche Grundlage für die Verarbeitung, einschließlich der Erstellung von Profilen, ist das Interesse des für die Verarbeitung Verantwortlichen (Art. 6 Abs. 1 Bst. b) GDPR); 4.6.2. im Falle der Versendung von Marketing-Inhalten an den Benutzer als Teil des Newsletters - die rechtliche Grundlage für die Verarbeitung ist das Interesse des für die Verarbeitung Verantwortlichen (Art. 6 Abs. 1 Bst. b) GDPR); 4.6.3. 1(f) des GDPR) und die Zustimmung zum Erhalt des Newsletters;

4.6.3. für analytische und statistische Zwecke - die rechtliche Grundlage der Verarbeitung ist ein berechtigtes Interesse des für die Verarbeitung Verantwortlichen (Art. 6 Abs. 1 Bst. f) GDPR) und die Einwilligung zum Erhalt des Newsletters; 4.6.3. für analytische und statistische Zwecke - die rechtliche Grundlage der Verarbeitung ist ein berechtigtes Interesse des für die Verarbeitung Verantwortlichen (Art. 6 Abs. 1 Bst. f) GDPR) 1(f) GDPR), das die Analyse der Aktivität der Benutzer auf der Website umfasst, um die verwendeten Funktionalitäten zu verbessern;

4.6.4. zur eventuellen Geltendmachung und Durchsetzung von Ansprüchen oder zu deren Verteidigung - die rechtliche Grundlage der Verarbeitung ist das berechtigte Interesse des für die Verarbeitung Verantwortlichen (Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe f) GDPR).

DIREKTMARKETING

4.7.   Die persönlichen Daten des Benutzers können vom Controller auch dazu verwendet werden, Marketinginhalte über verschiedene Kanäle, d.h. per E-Mail, per MMS/SMS oder per Telefon, an ihn zu richten. Derartige Aktionen werden vom Controller nur nach der Zustimmung des Benutzers durchgeführt, die dieser jederzeit widerrufen kann.

5.   SOZIALE MEDIEN

5.1.    Der Controller verarbeitet personenbezogene Daten von Nutzern, die Controller-Profile besuchen, die in sozialen Medien (z.B. Facebook, YouTube, Instagram, Twitter) durchgeführt werden. Diese Daten werden nur im Zusammenhang mit der Pflege des Profils verarbeitet, u.a. um die Nutzer über die Tätigkeit des Controllers zu informieren und für verschiedene Arten von Veranstaltungen, Dienstleistungen und Produkten zu werben. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten durch den für die Verarbeitung Verantwortlichen zu diesem Zweck ist sein berechtigtes Interesse (Art. 6 Abs. 1(f) des GDPR), das in der Förderung seiner eigenen Marke besteht.

6.     COOKIES UND ÄHNLICHE TECHNOLOGIEN

6.1.     Cookies sind kleine Textdateien, die auf dem Gerät des Benutzers, der auf der Website surft, installiert werden. Cookies sammeln Informationen, die die Nutzung der Website erleichtern - zum Beispiel indem sie die Besuche des Benutzers auf der Website und die von ihm ausgeführten Aktivitäten speichern.

"SERVICE"-COOKIES

6.2.    Der Controller verwendet die so genannten Service-Cookies in erster Linie, um dem Benutzer elektronisch erbrachte Dienstleistungen zur Verfügung zu stellen und die Qualität dieser Dienstleistungen zu verbessern. Daher verwenden der Controller und andere Stellen, die seine analytischen und statistischen Dienste anbieten, Cookies, indem sie Informationen speichern oder auf Informationen zugreifen, die bereits in der Telekommunikationsendeinrichtung des Benutzers gespeichert sind (Computer, Telefon, Tablet usw.). Zu diesem Zweck werden unter anderem Cookies verwendet:

6.2.1. vom Benutzer eingegebene Cookies mit vom Benutzer eingegebenen Daten (Session-ID) für die Dauer der Sitzung;

6.2.2. Authentifizierungs-Cookies, die für Dienste verwendet werden, die eine Authentifizierung für die Dauer der Sitzung erfordern;

6.2.3. benutzerzentrierte Sicherheitscookies, die zur Gewährleistung der Sicherheit verwendet werden, z.B. zur Erkennung benutzerzentrierter Sicherheit;

6.2.4. Multimedia-Player-Sitzungs-Cookies für Multimedia-Player (z. B. Flash-Player-Cookies) für die Dauer der Sitzung;

6.2.5. Cookies zur Personalisierung der Benutzerschnittstelle - permanente Cookies, die zur Personalisierung der Benutzerschnittstelle für die Dauer der Sitzung oder etwas länger verwendet werden,

6.2.6. Cookies, die verwendet werden, um den Verkehr auf der Website zu überwachen, d.h. Datenanalyse, einschließlich Google Analytics-Cookies (dies sind Dateien, die von Google verwendet werden, um zu analysieren, wie der Benutzer die Website nutzt, um Statistiken und Berichte über den Betrieb der Website zu erstellen). Google verwendet die gesammelten Daten nicht, um Sie zu identifizieren oder diese Informationen zu verknüpfen, um eine Identifizierung zu ermöglichen. Detaillierte Informationen über den Umfang und die Regeln der Datenerhebung im Zusammenhang mit diesem Service finden Sie unter: https://www.google.com/intl/pl/policies/privacy/partners.

"MARKETING"-COOKIES

6.3.    Der für die Datenverarbeitung Verantwortliche und seine vertrauenswürdigen Partner verwenden Cookies auch für Marketingzwecke, einschließlich in Verbindung mit der Ausrichtung von verhaltensorientierter Werbung auf Benutzer. Zu diesem Zweck speichern der Controller und seine vertrauenswürdigen Partner Informationen oder Zugriffsinformationen, die bereits im Telekommunikationsendgerät des Benutzers gespeichert sind (Computer, Telefon, Tablet usw.). Die Verwendung von Cookies und der durch sie gesammelten persönlichen Daten zu Marketingzwecken, insbesondere im Hinblick auf die Förderung von Dienstleistungen und Waren Dritter, erfordert die Zustimmung des Benutzers. Diese Einwilligung kann jederzeit widerrufen werden.

7.    ZEITRAUM DER VERARBEITUNG VON PERSONENDATEN

7.1.   Die Dauer der Datenverarbeitung durch den für die Verarbeitung Verantwortlichen hängt von der Art der erbrachten Dienstleistung und dem Zweck der Verarbeitung ab. In der Regel werden die Daten zu dem Zeitpunkt verarbeitet, zu dem die Dienstleistung erbracht oder der Auftrag bearbeitet wird, bis die Einwilligung zurückgezogen oder in Fällen, in denen die Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung das berechtigte Interesse des für die Verarbeitung Verantwortlichen ist, ein wirksamer Widerspruch gegen die Datenverarbeitung eingelegt wird.

7.2.    Die Frist für die Datenverarbeitung kann verlängert werden, wenn die Verarbeitung erforderlich ist, um Ansprüche zu begründen und geltend zu machen oder sich gegen sie zu verteidigen, und danach nur, wenn und soweit dies gesetzlich vorgeschrieben ist. Nach Ablauf des Verarbeitungszeitraums werden die Daten unwiderruflich gelöscht oder anonymisiert.

8.    BENUTZERRECHTE

8.1.    Der Benutzer hat das Recht: auf den Inhalt der Daten zuzugreifen und ihre Berichtigung, Löschung, Verarbeitungseinschränkungen, das Recht zur Datenübermittlung und das Recht, Einspruch gegen die Datenverarbeitung zu erheben, sowie das Recht, eine Beschwerde bei der für den Schutz personenbezogener Daten zuständigen Aufsichtsbehörde einzureichen.

8.2.    Soweit die Daten des Benutzers auf der Grundlage der Einwilligung verarbeitet werden, kann diese jederzeit durch Kontaktaufnahme mit dem für die Verarbeitung Verantwortlichen widerrufen werden.

8.3.    Der Benutzer hat das Recht, der Verarbeitung von Daten zu Marketingzwecken zu widersprechen, wenn die Verarbeitung im Zusammenhang mit dem berechtigten Interesse des für die Verarbeitung Verantwortlichen erfolgt, und - aus Gründen, die mit der besonderen Situation des Benutzers zusammenhängen - in anderen Fällen, in denen die Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung das Interesse des für die Verarbeitung Verantwortlichen ist (z.B. im Zusammenhang mit der Umsetzung analytischer und statistischer Ziele).

9.    DATENEMPFÄNGER

9.1.    Im Zusammenhang mit der Durchführung von Dienstleistungen werden personenbezogene Daten an externe Stellen weitergegeben, insbesondere an Lieferanten, die für den Betrieb von IT-Systemen verantwortlich sind, an Stellen wie Banken und Zahlungsdienstleister, an Stellen, die Buchhaltungsdienste anbieten, an Kuriere (im Zusammenhang mit der Durchführung des Vertrags), an Marketingagenturen (im Rahmen von Marketingdienstleistungen) und an Stellen, die mit dem Controller verbunden sind, einschließlich Unternehmen seiner Kapitalgruppe.

9.2.    Wenn der Benutzer zustimmt, können seine Daten auch anderen Einheiten für deren eigene Zwecke, einschließlich Marketingzwecke, zur Verfügung gestellt werden.

9.3.    Der für die Verarbeitung Verantwortliche behält sich das Recht vor, ausgewählte Informationen über den Benutzer an die zuständigen Behörden oder Dritte weiterzugeben, die einen Antrag auf solche Informationen auf der Grundlage einer geeigneten Rechtsgrundlage und in Übereinstimmung mit dem geltenden Recht stellen.

10.    ÜBERTRAGUNG VON DATEN AUßERHALB DES EEA

10.1.    Das Schutzniveau für personenbezogene Daten außerhalb des Europäischen Wirtschaftsraums (EWR) unterscheidet sich von dem durch das europäische Recht vorgesehenen Schutzniveau. Aus diesem Grund überträgt der für die Verarbeitung Verantwortliche personenbezogene Daten außerhalb des EWR nur dann, wenn es notwendig ist und mit einem angemessenen Schutzniveau, in erster Linie durch:

10.1.1. Zusammenarbeit mit Stellen, die personenbezogene Daten in Ländern verarbeiten, für die eine entsprechende Entscheidung der Europäischen Kommission ergangen ist;

10.1.2. die Verwendung von Standardvertragsklauseln, die von der Europäischen Kommission herausgegeben wurden;

10.1.3. die Anwendung verbindlicher Unternehmensregeln, die von der zuständigen Aufsichtsbehörde genehmigt wurden;

10.1.4. im Falle eines Datentransfers in die USA - Zusammenarbeit mit Einrichtungen, die am "Privacy Shield"-Programm teilnehmen, genehmigt durch die Europäische Kommission.

10.2.    Der für die Verarbeitung Verantwortliche informiert in der Erhebungsphase immer über die Absicht, persönliche Daten außerhalb des EWR zu übertragen.

11.    SICHERHEIT PERSONENBEZOGENER DATEN

11.1.    Der für die Verarbeitung Verantwortliche führt laufend Risikoanalysen durch, um zu gewährleisten, dass personenbezogene Daten sicher verarbeitet werden - wobei er vor allem darauf achtet, dass nur befugte Personen Zugang zu den Daten haben und nur in dem Maße, wie es aufgrund der von ihnen ausgeführten Aufgaben erforderlich ist. Der Controller stellt sicher, dass alle Operationen mit persönlichen Daten aufgezeichnet und nur von autorisierten Mitarbeitern und Mitarbeitern durchgeführt werden.

11.2.    Der für die Verarbeitung Verantwortliche unternimmt alle erforderlichen Maßnahmen, damit seine Unterauftragnehmer und andere kooperierende Stellen gewährleisten, dass bei der Verarbeitung personenbezogener Daten auf Ersuchen des für die Verarbeitung Verantwortlichen angemessene Sicherheitsmaßnahmen angewandt werden.

12.    KONTAKTANGABEN

12.1.   Der Kontakt mit dem Controller ist über die E-Mail-Adresse info@waschmasch.com oder über die Postanschrift möglich.

13.    ÄNDERUNGEN IN DER DATENSCHUTZRICHTLINIE

13.1.     Die Richtlinie wird laufend überprüft und bei Bedarf aktualisiert. Die aktuelle Version der Richtlinie wurde angenommen und ist ab dem 20.08.2020 gültig.